­­Seit 2010 steht Ihnen die FMHH mit den gebündelten Kompetenzen eines Bauunternehmens und eines Facility Management-Unternehmens als verlässlicher Partner zur Seite. Unser stetes Wachstum ist begründet durch unser starkes Team aus mittlerweile über 150 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.

Unsere Geschichte

2010 

Die FMHH Facility Manager Hamburg GmbH (FMHH) wurde im Jahre 2010 als Tochterunternehmen der Otto Wulff Bauunternehmung GmbH gegründet.

Sommer 2007

Die Katharinenschule in der HafenCity ist die erste Schule Hamburgs, die im Rahmen einer Public Private Partnership (PPP) realisiert wurde. Der Vertrag wurde im Sommer 2007 unterzeichnet und die Schule bereits 2 Jahre später, Sommer 2009 eröffnet. Die Betriebslaufzeit des Projekts beträgt 25 Jahre.

2011

Seit 2011 ist Dr. Sebastian Binger Geschäftsführer der OTTO WULFF BID Gesellschaft mbH und verantwortlich für die Business Improvement Districts. Das Projekt Neuer Wall war bereits 2005 das erste deutsche innerstädtische BID und befindet sich aktuell in der vierten Laufzeit.

2012

Seit 2012 ist Marc Hoischen Geschäftsführer der FMHH Facility Manager GmbH, nachdem er bereits seit 2009 als Prokurist für die Firma tätig war. In diesem Jahr bestand das Unternehmen aus 15 Mitarbeitern.

2012

Die FMHH wurde 2012 von der HEOS Berufsschulen Hamburg GmbH mit der Bewirtschaftung für 15 berufliche Schulen in Hamburg beauftragt. Realisiert werden die Projekte in öffentlich-privater Partnerschaft (ÖPP) über eine Dauer von 30 Jahren.

2013

Das Kompetenz- und Beratungszentrum am Brennerhof wurde im Auftrag der Stadt Hamburg errichtet und ab Frühjahr 2013 in einer Öffentlich-Privaten Partnerschaft bewirtschaftet. An diesem Standort befinden sich Institutionen, die sich mit dem Gartenbau und der Landwirtschaft befassen.

Sommer 2013

Im Sommer 2013 wurde das Kinderzentrum Wentorf mit einer Grundschule, einer Zwei-Feld-Sporthalle, einer Kindertagesstätte, einer Kinderkrippe sowie einer Stellplatzanlage fertiggestellt. Nach einem europaweiten Vergabeverfahren wurde die Planung, Errichtung und Finanzierung sowie das Facility Management des Objektes für die Dauer von 20 Jahren beauftragt.

2015

Seit 2015 ist Dr. Sebastian Binger Geschäftsführer der FMHH Facility Manager GmbH, nachdem er bereits seit 2012 als Prokurist für die Firma tätig war. Er bleibt außerdem Geschäftsführer der OTTO WULFF BID Gesellschaft mbH.

Dezember 2015

Auch das Projekt Eulenkamp, die Berufliche Schule für Medien und Kommunikation, konnte im Dezember 2015 fertiggestellt werden. Ein Ensemble aus Neubauten bietet nun Platz für über 2000 Schülerinnen und Schüler.

Frühjahr 2016

Im Frühjahr 2016 konnte durch eine Fusion von drei Schulen das neue Projekt Budapester Straße, die Berufliche Schule St. Pauli, in den Betrieb übergehen. Dieser Standort bildet nun ein Lernzentrum für die Kompetenzen Banken, Versicherung und Recht.

April 2016

April 2016 konnten bei dem Projekt Göhlbachtal, der Beruflichen Schule Hamburg-Harburg, die Sanierung und Neubaumaßnahmen abgeschlossen werden. Alle Neubauten erfüllen die Vorgaben des Erneuerbare-Energien-Wärmegesetzes und der Großteil der Wärmeenergie kann durch die Geothermie-Anlage gewonnen werden.

Sommer 2016

Das Projekt Uferstraße/Wagnerstraße, die Staatliche Fachschule für Sozialpädagogik Hamburg, konnte mit einem Schulneubau und einer neuen Kindertagesstätte im Sommer 2016 fertiggestellt werden. Der Neubau an der Wagnerstraße wurde auf Grundlage eines Architekturwettbewerbs geplant und errichtet. Das Bauwerk wurde neben dem denkmalgeschützten Schumacherbau der benachbarten Beruflichen Schule Uferstraße harmonisch in das städtebaulich heterogene Ensemble eingegliedert.

2016

Die FMHH betreut im Bereich Facility Management seit 2016 den „Club an der Alster“. Mit 3.600 Mitgliedern gehört der Club an der Alster zu einem der traditionsreichsten und erfolgreichsten Tennis- und Hockeyclubs Hamburgs.

Herbst 2016

Im Herbst 2016 geht das Projekt Berufliche Schule Burgstraße in den Betrieb über. Das Hauptgebäude wurde unter Beachtung des Denkmalschutzes saniert und neue Gebäude wie u.a. eine unterirdische Sporthalle neu errichtet.

November 2016

Im November 2016 wurde das Projekt Museumstraße, die Berufliche Schule Energietechnik Altona, fertiggestellt. Bereits im September 2013 wurde auch das angrenzende Altonaer Theater saniert. Das Besondere an der Schulanlage ist, dass es nach den Entwürfen des Architekten Gustav Oelsner entstand und die Sanierung des Gebäudes unter Denkmalschutz sehr behutsam durchgeführt werden musste.

Frühjahr 2017

Im Frühjahr 2017 konnte am Projekt Angerstraße, der Beruflichen Schule Hotellerie, Gastronomie und Lebensmittelhandwerk, die Sanierungs- und Neubauarbeiten abgeschlossen werden. Neben der Sanierung der beiden Schumacherbauten, konnte durch einen Neubau weitere Raumkapazitäten wie u.a. eine Showküche mit eigenen Restaurant zur Verfügung gestellt werden.

Anfang 2017

Seit Anfang 2017 betreibt die FMHH das Facility Management des Peter-Rantzau-Hauses in der Ahrensburger Innenstadt. Ziel des Hauses ist es möglichst vielen älteren Menschen die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben und neue Kontakte zu ermöglichen.

Herbst 2017

Im Herbst 2017 wurde das Projekt Anckelmannstraße, das Berufszentrum für Wirtschaft und Handel Hamburg-Mitte für ca. 2.000 Schülerinnen und Schüler, fertiggestellt. Ein Jahr später wurde die Schule als „Bauwerk des Jahres“ von dem Hamburger Architekten- und Ingenieurverein ausgezeichnet.

Dezember 2018

Die Berufliche Schule Gewerbliche Logistik und Sicherheit wurde als Projekt Sorbenstraße im Dezember 2018 fristgerecht übergeben. Zwei Gebäude des Architekten Fritz Schumacher aus dem Jahr 1911 wurden saniert und ein funktional hochwertiger Neubau errichtet.

2021

2021 ging das neueste Projekt der FMHH, der Erweiterungsbau der Hinrichsenstraße, in den Betrieb über. Der Neubau der Beruflichen Schule an der Landwehr setzt die vorhandene Gebäudestruktur als abgewinkelter zwei- bis sechsgeschossiger Baukörper bis an die Grundstücksgrenze an der Landwehr fort.